Aktuelles

Alle Neuigkeiten

Rund um´s alte Eisen - November 2016
Rund um´s alte Eisen

Ein bis zwei Mal im Jahr bestellt Frau Heidemann das "mobile LWL-Industriemuseum" ins Haus, um den Gästen der Tagespflege besondere Programme bieten zu können. Börje Nolte und sein Team besuchen Senioreneinrichtungen aller Art mit echten Requisiten aus alter Zeit und regen damit das gemeinsame Erinnern an. Besonders schön ist  immer wieder, dass die Museumspädagogen dabei gern in alter Arbeitskleidung erscheinen, sodass zum Beispiel plötzlich ein "echter Bergmann" bei uns im Hause steht, der uns mit Hilfe von Requisiten, alten Fotos und historischen Anekdoten fast wie bei einer Zeitreise zu alten Erinnerungen führt.
Zuletzt besuchte uns das museumspädagogische Team mit dem Programm "Feuerarbeit", welches auf der Homepage des LWL-Industriemuseums wie folgt treffend beschrieben wird:

"Bei diesem mobilen Programm aus dem LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen dreht sich alles ums „alte Eisen“. Unsere Museumspädagogen nehmen die Bewohner von Senioreneinrichtungen mit in eine Zeit, als das Bügeleisen noch auf dem Kohlenherd erwärmt, die Sahne mit der „flotten Lotte“ geschlagen wurde und der Hochofenabstich den Himmel über der Ruhr rot färbte. Anschaulich wird die Arbeit am Hochofen, wenn sich ein Freiwilliger aus der Runde in den „Silberling“, den feuerfester Schutzanzug der Gießer, traut. Weitere Objekte aus Industrie und Haushalt wecken Erinnerungen an die Arbeitswelt und den Alltag von einst: Koks als Brennstoff, Werkstücke aus Eisen, Backformen und eine Kaffeemühle machen die Runde und dürfen in die Hand genommen werden." (Quelle: http://www.lwl.org/LWL/Soziales/Richtung-Inklusion/alter/seniorenprogramme)

Eins ist klar: nächstes Jahr werden wir die Museumspädagogen auf jeden Fall wieder bestellen!
Ihre
Birte Heidemann
 



Zurück